Taschentöne

Taschentöne - Kleingeldprinzessin Dota Kehr und die StadtpiratenDass ein Album richtig gut ist merkt man spätestens dann, wenn es einen kontinuierlich über einen längeren Zeitraum begleitet hat - so wie in meinem Fall die Taschentöne von Kleingeldprinzessin Dota Kehr und den Stadtpiraten aus Berlin.

Taschentöne im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich trag sie schon den ganzen Sommer lang auf meinem mp3-Player bei mir und sie sind das erste was ich höre, wenn ich ihn anmache - warum? Weil sie auch das letzte sind, was ich mir angehört habe…

Das Album wurde 2004 vor Publikum aufgezeichnet und kann trotz der sehr professionellen Qualität (klingt eigentlich wie Studioaufnahmen) dieses gewisse Live-Flair rüberbringen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass jeder der beteiligten Musiker sein Instrument studiert hat und daher bestens damit umzugehen weiss. Es macht einfach richtig Spaß zuzuhören, wenn selbst der Schlagzeuger Melodien trommelt und auch ab und an zu ausgefalleneren Dingen wie einer Fahrradklingel greift. Die Lieder haben eine große musikalische und lyrische Bandbreite - von heiter bes(ch)wingt bis nachdenklich und melancholisch ist alles dabei.

Da dieses Album wie gesagt die letzten Monate über ein ständiger Begleiter war (ideal zum Lauschen auf Bahnfahrten, chilligen Sommerabenden auf dem Balkon oder bei regnerischem Wetter zum aus dem Fenster schaun ;)), könnte ich jetzt nicht einmal ein Lieblingslied herauspicken - Fazit: Alles sehr hörenswert und einprägsam, am besten selbst mal reinhören und sich vom Flow des Albums treiben lassen.

Wer aus Bremen und dem Umland Lust hat, die Kleingeldprinzessin und ihre Stadtpiraten live zu sehen, hat am 11. November im Bremer Schnürschuh-Theather die Gelegenheit dazu - ich hab mir den Termin bereits fest vorgemerkt :)

iOS app for GitHub

iOctocat

ist GitHub für die Hosentasche - deine Projekte und das was dort passiert immer dabei mit deinem iPhone und iPod Touch.
Die App ist