Rails: Datenbank mit Fixtures füllen

Grade während der Entwicklung macht es Sinn, bestimmte initiale Daten (bspw. Testaccounts) schon beim Migrieren in die Datenbank zu schreiben. Dafür gibt es mehrere Wege - die meiner Meinung nach eleganteste Methode ist es, Fixtures dafür zu verwenden.

Zunächst muss die Fixturehandhabung per require 'active_record/fixtures' in die Migrationsklasse eingebunden werden. Anschließend kann man nach dem Code zur Erstellung des Tables die Fixtures einlesen lassen:

In diesem Fall habe ich die Unit-Test Fixtures eines Category-Models verwendet. Elegant ist diese Methode, weil ich die Testfixtures sowieso habe und die Daten so nicht in der Migration zu wiederholen brauche (keep it DRY ;)). Will man statt der Testfixtures andere Daten einlesen, kann man sich ein neues YAML-File schreiben (bspw. unter db/dev_data) und dies verlinken. Hier nochmal der gesamte Code:

iOS app for GitHub

iOctocat

ist GitHub für die Hosentasche - deine Projekte und das was dort passiert immer dabei mit deinem iPhone und iPod Touch.
Die App ist