OpenData Bremen

Im Rahmen des OpenData-Wettbewerbs Apps4Deutschland fand in Bremen am Freitag, den 11. November 2011 die Auftaktveranstaltung zu Apps4Bremen statt. Nach dem Vorbild Berlin macht nun auch das Land Bremen Teile der Daten staatlicher Stellen öffentlich und läd dazu ein, diese zu verwerten und sinnvoll aufzubereiten - auf der Apps4Deutschland-Website heißt es dazu:

Behörden in Deutschland erheben, speichern und verarbeiten viele interessante Daten. Dazu gehören Wetterdaten ebenso wie Informationen über die Luftqualität oder über die Verwendung der Steuergelder. Diese Daten sind von öffentlichem Interesse und bergen ein großes Potenzial für unsere Gesellschaft, weil sie Transparenz, Beteiligung, Innovationen und neue Dienstleistungen fördern.

Mit dem Wettbewerb „Apps für Deutschland“ laden wir Designer, Entwickler, Journalisten, Forscher und die breite Öffentlichkeit ein, Anwendungen zu schaffen, um diese Daten nutzbar zu machen.

Da ich das Thema Open Government spannend finde und für sehr wichtig halte, war der Wettberwerb ein guter Anlass, um mir eine neue Spielwiese für die offenen Daten Bremens zu schaffen. Das Projekt ist mittlerweile nicht mehr online, lässt sich aber auf dem bisherigen Stand gut erweitern, da es bereits Beispiele für Datenimporter, Geokodierung und Darstellung von Orten auf einer Google Map enthält. Basis dafür sind Ruby on Rails und Backbone.js und der Quelltext ist auf GitHub verfügbar, so dass das Projekt gerne erweitert werden kann. Gerne lasse ich mich auch auf Ideen, Verbesserungswünsche oder Fehler hinweisen.

Wer sich inspirieren lassen möchte, kann auch mal einen Blick in den OpenData Showroom werfen, der Projekte aus aller Welt enthält, die sich offener Daten bedienen. Würde mich freuen, wenn sich viele weitere Leute finden, die mit den Daten was nettes auf die Beine stellen.

iOS app for GitHub

iOctocat

ist GitHub für die Hosentasche - deine Projekte und das was dort passiert immer dabei mit deinem iPhone und iPod Touch.
Die App ist