Die letzten Tage

Nachdem die Einlebephase hier jetzt so langsam erfolgreich bewältigt ist wollte ich mich nochmal mit ein paar neuen Fotos aus der Region der Kürbisse melden. Benjamin hatte absolut recht: Hier gibt es überall Kürbisse - kleine, große, dicke, dünne, gelbe, grüne, mit und ohne Beulen… Halloween muss hier echt groß werden!

Mein ZimmerKommen wir aber mal zu meinem Zimmer: 12 Quadratmeter Wohnklo mit Bett, Schreibtisch, Schrank, Spiegel und… das wars. Hier ist jede Menge Stauraum (der Schrank ist riesig, darüber Ablage für ca. 8 Koffer), leider hab ich nichts um das alles auszufüllen… wenn man sich mal das Bild vom Schreibtisch ansieht, findet man recht schnell raus, dass ich hier noch einiges an weißer Wand zu füllen hab. Auch wenn es drinnen etwas trist weil leer ausschaut isses nur halb so schlimm, weil ich ja die meiste Zeit eh zum Lernen in der Uni sein werde ;)

Der Innenhof des Wohnheims hingegen verspricht einiges: Überdacht und mit Grillplatz, also absolut Party-kompatibel. Das Wetter hier ist leider sehr unbeständig: Die ersten beiden Tage war Sonnenschein und Wärme angesagt, mittlerweile hat es sich aber relativiert und man wacht mit Regen auf, welcher sich im Laufe des Tages dann meistens verzieht… wenn das Wetter besser ist mach ich ein paar Landschaftsbilder, aktuell sieht man größtenteils nur Wolken. Die Gegend hier ist aber an sich ganz schick, mal sehen wie das aussieht wenn Schnee fällt :) Skifgebiet ist hier in der Nähe leider nicht, soll aber in einer Stunde Autofahrt erreichbar sein - werden wir dann sicher auch nochmal ausnutzen, bevor der Klimawandel auch hier zuschlägt.

Was das Studium angeht haben wir hier heute die letzten bürokratischen Hürden beseitigt: Das Learning Agreement ist abgesegnet, wir kriegen alle Kurse anerkannt und ich mache dieses Semester 21 ECTS, was rein theoretisch 630 Stunden Arbeit entsprechen soll… mal sehen wie viele es dann letztendlich werden ;) Gespannt bin ich, wie anspruchsvoll das Studium hier so wird. Es sind auf jeden Fall immer weniger Punkte als bei uns, wenn man mal die Semesterwochenstunden vergleicht. Hier die Liste der gewählten Kurse, die interessensmäßig schon mal sehr gut klingt:

  • Netzwerkmanagement
  • Software-Entwurf und Architekturen (spannend!)
  • Servertechnologien (uh, yeah :))
  • Datenbankapplikationsentwicklung
  • Scripting (ich bin gespannt…)
  • Unternehmensführung und Organisation
  • Seminar Computer- und Netzwerktechnologien
  • Human Computer Interaction

Genug zum Studium, was gibts hier noch so? Sport wird hier scheinbar ganz groß geschrieben: Eishockey, Mountainbiking, Tischtennis, Laufen, Schwimmen, Skateboard… alles und mehr am Start - ich war sogar schon zwei mal Laufen und einmal mit Ralle im Fitnessraum! Unglaublich, ich werde eine Maschine sein, wenn ich zurückkomme… Das Fußballstadion hier ist ziemlich klein, erinnert irgendwie an die Regionalliga - wir haben in unserem Begrüßungspaket aber Freikarten für alles mögliche bekommen, darunter auch zu einer Sportveranstaltung unserer Wahl… gibt also demnächst auch Bilder davon.

Ansonsten ist soweit alles unter Dach und Fach, morgen werde ich mich dann erstmal auf den Weg in Richtung BarCamp Wien machen, wo ich dank Twitter und Sebastian Grünwaldt auch schon einen Schlafplatz habe :) Die Themenliste sieht spannend aus, ich werde mich mal soweit vorbereiten, dass ich was zu XFN und Portable Social Networks auf die Beine stellen kann. Ich bin auch mal sehr gespannt, ob es hier in Österreich etwas anders ablaufen wird als in Hamburg und Köln :)

Gut, ich glaub das war es erstmal, ich melde mich dann die nexten Tage wieder!

iOS app for GitHub

iOctocat

ist GitHub für die Hosentasche - deine Projekte und das was dort passiert immer dabei mit deinem iPhone und iPod Touch.
Die App ist